EN
Kopfgrafik

Aktuelle Nachrichten

09.05.2018
Heute ist Europatag – lesen Sie diese Meldung

Anfang Mai 2018 hat die Europäische Kommission unter dem Titel "Ein moderner Haushalt für eine Union, die schützt, stärkt und verteidigt" den Entwurf für den kommenden Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) 2021 - 2027 veröffentlicht. In fünf Kapiteln werden die wichtigsten Herausforderungen adressiert:

  • Eine Anpassung an die künftig nur noch 27 EU-Mitgliedsstaaten.
  • Eine umfassende Modernisierung des Haushalts.
  • Ein an den Prioritäten Europas ausgerichteter Haushalt.
  • Eine bessere Abstimmung von vorhandenen Prioritäten und verfügbaren Ressourcen.
  • Ein modernes und vereinfachtes Finanzierungssystem.

Für die Laufzeit von 2021 - 2027 sieht der MFR für das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation "Horizont Europa" Mittel in Höhe von 97,9 Milliarden Euro in laufenden Preisen vor. Horizont Europa soll dabei nach dem Vorschlag der Europäischen Kommission aus drei Säulen bestehen:

1.    Offene Wissenschaft (u. a. Europäischer Forschungsrat  (ERC), Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen);
2.    Globale Herausforderungen;
3.    Offene Innovationen (u. a. Europäischer Innovationsrat (EIC)).

Im übergeordneten Bereich "Forschung und Innovation" gibt es neben "Horizont Europa" noch Mittel für: "Invest EU", die Kohäsionspolitik, den neuen europäischen Verteidigungsfonds, ITER, Euratom und das Programm "Digitales Europa". Insgesamt werden so für diesen Bereich 114,8 Milliarden Euro bereitgestellt.
Liebe Europäer, nicht nur in Dresden: Europa hält zusammen, die EU hat Bestand, auch wenn vieles nicht optimal ist. Das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation unterstützt auch im kommenden Jahrzehnt Ihre Überlegungen und Projektideen. Kontaktieren Sie uns, Team Eurogrant ist Ihnen gerne behilflich.

zurück zur Übersicht