EN
Kopfgrafik
21.01.2022
Neuer IraSME Aufruf für 2022 gestartet

Noch bis zum 30.03.2022 können Anträge im 29. Aufruf des IraSME Aufrufs eingereicht werden. Das Programm bietet gute Chancen für eine Förderung auf internationaler Ebene, wobei die Antragsstellung für deutsche Partner über das bekannte Programm ZIM erfolgt.

Was wird gefördert?

  • Entwicklung von neuen Produkten, Verfahren oder technischen Dienstleistungen.
  • Technische Entwicklung von der ersten Idee bis zum Prototyp.
  • FuE-Projekte mit erheblichen technischen Risiken für jeden geförderten Partner.
  • Mindestkonstellation: 2 Unternehmen aus 2 teilnehmenden Ländern/Regionen.

Wie wird gefördert?

Deutsche Partner stellen einen Antrag über das Programm ZIM bei der AIF Projekt GmbH. Partner aus dem Ausland stellen einen Antrag über das jeweilige beteiligte Programm des Partnerlandes. Dazu ist noch ein gemeinsames Formular über die IraSME Plattform zu erstellen.

 

Welche Länder beteiligen sich am diesjährigen Aufruf?

Österreich, Brasilien, Flandern (Belgien), Deutschland, Luxemburg, Russland, Türkei, Wallonien (Belgien)

Zu welchen Konditionen wird gefördert?

Für deutsche Partner gelten die Konditionen des nationalen Programms ZIM:

  • Maximales Projektvolumen: 550.000€ für Unternehmen und 220.000 € für Forschungseinrichtungen
  • Maximale Förderung: Für Unternehmen 5060% (abhängig von Unternehmensgröße), Forschungseinrichtungen 100%
  • Gefördert werden nur kleine und mittlere Unternehmen nach EUDefinition, sowie Forschungseinrichtungen (nur im Verbund mit Unternehmen)

Eurogrant kann innerhalb dieses Programms auf langjährige Erfahrung und erfolgreiche Projekte zurückgreifen und Sie so bei Ihrem Antrag effektiv unterstützen. Ebenfalls unterstützen wir Sie gerne bei der Suche nach geeigneten Partnern (im In- und Ausland) und können hier auf unser Netzwerk zurückgreifen. Wenn Sie Interesse an dem Programm haben, dann zögern Sie nicht uns anzusprechen - in einer kostenlosen Erstberatung besprechen wir gern mit Ihnen die Möglichkeit einer Zusammenarbeit.

Link zum Programm: https://www.ira-sme.net/